Kleines Gäste WC optisch vergrößern: So wirkt dein Bad größer

Dein Gäste WC ist klein, doch du möchtest trotzdem das Beste heraus holen? Mit ein paar Tipps kannst du kleine oder auch schmale Räume größer wirken lassen. Wie du dein kleines Gäste WC optisch vergrößern kannst, erfährst du hier. 

gästeWCklein
Gäste WCs sind meist nicht die größten Zimmer. Das heißt aber nicht, dass man nichts aus ihnen machen kann. Auch kleine Räume können schön, offfen und einladend wirken, wenn man sie nur richtig nutzt. Mit einigen Tipps und Tricks kannst du aus dem kleinen Raum eine schöne Wohlfühloase für zwischendurch für dich und deine Gäste zaubern.
 
Beachte diese 5 Tipps, um dein kleines Gäste Wc optisch zu vergrößern!
 

 

Du hast deine Waschmaschine im Bad? Hier findest du spannende Tipps, wie du sie entweder verstecken oder smart integrieren kannst. 

 

1. Helle statt dunkle Farben nutzen

Verwende helle Farben wie Weiß, Beige oder Pastelltöne für die Wände und auch den Boden. Dadurch wird das Licht reflektiert und der Raum wirkt offener und luftiger. Dunkle Farben hingegen wirken eher erdrückend, wenn du sie flächendeckend einsetzt. Als optische Täuschung können sie jedoch trotzdem gut unterstützen. Hast du zum Beispiel ein sehr längliches, dafür aber schmales Gäste WC, kannst du den Raum kürzen und dadurch in die Breite ziehen: Streiche die kurzen Wände dunkler als die langen. So kannst du auch mit dunkleren Farben spielen und sie zu deinem Vorteil nutzen. Bei großen Flächen solltest du sie jedoch vermeiden und auf helle Farben zurückgreifen. Auch helle Tapeten im Gäste WC kannst du nutzen. 

 

 

Affiliate Links

 

 

2. Ein Spiegel vergrößert das WC

Ein großer Spiegel kann Wunder bewirken, indem er den Raum optisch erweitert. Platziere ihn am besten gegenüber von einem Fenster oder einer Lichtquelle, um das Licht zu reflektieren. Zum Glück braucht jedes gute Gäste WC sowieso einen Spiegel. Meist wird der Spiegel über dem Waschbecken positioniert, doch das Licht gegenüber kanst du trotzdem  installieren. Der Spiegel sollte keinen extra dicken Rand mit Verziehrung haben, denn das würde den Effekt von Weite verschlucken. Allerdings kann dir der Spiegel auch bei Stauraumproblem helfen: Viele Spiegel haben an beiden oder nur einer Seite offene Regalbretter, in denen du ganz einfach Körbe oder Handtücher verstauen kannst. Ein Spiegelschrank mit geschlossener Tür ist aus zwei Gründen nicht zu empfehlen: Er nimmt in der Tiefe oft zu viel Platz ein und deine Gäste finden auf Anhieb Handtücher und Handcreme nicht. 

Warum zwei Lichtquellen nicht zu viel sind, erfährst du im nächsten Punkt. 

 

 

Affiliate Links

 

 

3. Lichtquellen sind das A und O

Sorge für ausreichend Licht im Raum, entweder durch eine helle Deckenleuchte oder durch zusätzliche Beleuchtung an den Wänden. Dadurch wird der Raum besser ausgeleuchtet und wirkt offener. Wichtig ist jedoch, welche Lichtquelle du wählst und was sie ausleuchtet. So kann ein großer Deckenleuchter, der weit nach unten in den Raum ragt, eher Größe nehmen, als sie geben. Strahler oder Lichtspots, die indirekt verbaut sind oder Richtung Decke strahlen geben dem Raum hingegen mehr Platz. Ein Licht über den Spiegel kann sinnvoll sein, vor allem, wenn der Raum nicht genug oder gar kein Tageslicht bekommt. Doch auch eine Lichtquelle gegenüber vom Spiegel ist wichtig, damit der Spiegel diese reflektieren und so den Raum vergrößern kann. Hat der Raum kein Fenster, überlege dir, dort ein anderes Licht zu platzieren.

 

 

Affiliate Links

 

Wie du dein kleines Bad größer wirken lassen kannst: Du hast auch ein kleines Badezimmer? Wir haben die Tipps!

 

 

4. Schwebende Möbel geben Raum

Entscheide dich für schwebende oder an der Wand montierte Möbel wie Waschbecken oder Toiletten. Dadurch wird der Boden frei und der Raum wirkt größer. Ein vollgestellter Boden signalisiert Fülle und Enge. Indem du Schränke auf die Höhe des Raums verteilst, erlangt er zudem noch das optische Gefühl, größer zu sein. Wenn die Einrichtung sich nur bis Hüfthöhe tummelt, wirkt das gedrungen. Nutze also die ganzen Wände und halte Abstand zum Fußboden! 

 

 

Affiliate Links

 

 

5. Halte den Raum ordentlich

Halte den Raum aufgeräumt und frei von überflüssigen Gegenständen. Weniger ist oft mehr, wenn es darum geht, einen kleinen Raum größer wirken zu lassen. Deko ist erlaubt, doch nur in Maßen. Kleinigkeiten wie extra Seife, Handcremes oder Parfüms solltest du nicht einzeln stellen, sondern sie gesammelt in kleinen Körben oder Kisten aufbewahren. 

 

 

Affiliate Links

 

Du möchtest in deinem Bad Energie sparen? Dann schau hier vorbei. 

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, kannst du käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate findest du hier.

Schlagworte: