Mauve, die Trendfarbe für 2022 Die besten Einrichtungstipps und Dekoideen mit der Farbe Mauve

Die Farbe Mauve ist im Trend. Der Farbton der Blüten bewegt sich irgendwo zwischen Blau und Violett auf der Farbpalette und erinnert an Flieder, Rosen oder an ein glamouröses Puderrouge. Wie du Mauve-Farbe in deinem Zuhause einsetzen kannst, liest du hier.

Mauve01

Blasses Lila verkörpert Glamour und Luxus. Mit ihren grauen und rosa Untertönen glänzt die Farbe Mauve mit einem subtilen und rauchigen Finish. Vermutlich finden sich Mauve-Töne gerade deshalb so oft in der Lobby von Luxushotels oder im Spa-Bereich eleganter Wellnessressorts. Sie ist schlichtweg das Stilmittel im Luxussegment. Die Farbe Mauve hat eine feminine Aura und wirkt sanftmütiger und zurückhaltender als klassisches Purpur. Reines Lila als Wandfarbe wirkt dagegen eher trist und schwer. Während Violett eher einen altmodischen Charakter hat, ist Mauve absolut en vogue.

Wie setzt sich Mauve-Farbe zusammen? 

Mauve setzt sich aus drei Farben zusammen: Magenta, Weiß und Blau. Wer sich für eine Wandfarbe in Mauve* entscheidet, kann sie sich natürlich im Fachhandel oder im Baumarkt mischen lassen. Gehörst du zu den experimentierfreudigen Malerprofis, kannst du dich aber auch einfach schrittweise mit dem Farbenmix aus Magenta, Blau und Weiß an das gewünschte Ergebnis rantasten.

Je mehr weiße Wandfarbe* du der Mischung beigibst, desto heller und pastelliger wird der Look, der die Farbe so besonders macht. Auch wenn Mauve-Farbtöne zunächst zurückhaltend wirken, entfalten sie an der Wand eine ganz andere Wirkung. Je nach Lichteinfall erscheinen sie unterschiedlich hell und daher empfiehlt es sich, vorab einen Musteranstrich durchzuführen. Bevor du also größere Flächen mit Wandfarbe streichst, solltest du im Testmodus starten. Weitere Tipps zur erfolgreichen Farbfindung findest du hier.

Die Farbe Mauve und ihre Wirkung

Mit Mauve als Begleiter erhältst du eine positive Farbgestaltung, die auffällig, jedoch niemals zu aufdringlich ist. Übrigens wird der Mauve-Farbe nachgesagt, dass sie kreatives Denken und intuitives Handeln fördere. Dennoch ist bei einem Styling mit Mauve immer etwas Vorsicht geboten. Der Farbton kann nämlich auch Melancholie und Distanz hervorrufen. Um die gebündelte Power dieser wunderschönen Nuance zu erhalten, ist der zusätzliche Einsatz von anderen Farben sinnvoll. Diese helfen dir dabei, die Gradwanderung zwischen Luxus und Gemütlichkeit zu vollbringen und runden dein Farbkonzept harmonisch ab.

Welche Farben passen zu Mauve?

Wenn du auf der sicheren Seite bleiben möchtest, kannst du die Farbe Mauve mit Grautönen kombinieren, denn zusammen sehen die beiden Trendfarben besonders glamourös aus. Auch Hellbraun, Beige oder Nuancen der Farbe Lila sowie Altrosa* passen grundsätzlich gut zu dieser Pastellfarbe.

Akzente setzen mit Mauve 

Du weißt nun, welche Farbkombinationen mit Mauve gut aussehen und fragst dich, wie du die Farbe am besten in deine Wohnräume integrieren kannst? Hier einige Tipps:

  • Als dunkler Kontrast zur weißen Wandfarbe eignet sich im Wohnzimmer eine Akzentwand mit Mauve. Sie wird zum optischen Highlight und wirkt im Wohnbereich indirekt wie ein Raumteiler. Eine graue Couch oder ein gemütlicher Lesesessel in Taupe lassen sich mit dieser Wandfarbe ideal kombinieren.
  • Auch bei deinen Textilien kannst du das Farbkonzept beibehalten: Wähle sanfte Nuancen für deine Einrichtung mit Mauve Farbtönen. Vorhänge, Dekokissen und Teppiche in Nude schmeicheln dem Hauptdarsteller Mauve und unterstreichen den weiblichen Charakter der Farbe. Geeignete Farben sind beispielsweise: Puderrosa, Apricot oder Creme. Sie alle vereint der Hang zur Romantik. Außerdem verkörpern sie Reinheit und Frische.  

Dekorieren mit Mauve

Du möchtest deine Wandgestaltung beibehalten und hast keine Lust auf Streichen? Mit einer hochwertigen Vase in Mauve* oder einem großen Wandbild kannst du deiner Liebe zu dieser Farbe Ausdruck verleihen. Kombiniert mit goldenen Accessoires wirst du damit jeden deiner Räume optisch aufwerten und ein Hauch von Luxus zieht bei dir ein. 

Diese Stoffe harmonieren mit Mauve-Farbe

Mauvetöne stehen dieses Jahr ganz vorn auf der Skala der Lieblingsfarben. Der Einsatz von Mauve ist jedoch nichts Neues im Bereich der Innenarchitektur, denn sie ist und bleibt zeitlos schön. Allerdings kann sich ihre Wirkung nur in Verbindung mit den richtigen Farben und Stoffen vollständig entfalten. Diese Stoffe eignen sich als Kombination zu Mauve:

  • Hast du ein Zuhause im skandinavischen Design mit vielen Beige- und Erdtönen, dann sind Leinenstoffe der ideale Begleiter für dein Interieur. Sie greifen den natürlichen Wohnstil auf und passen gut zu Mauve- und Beerentönen. Durch den Mix von Holzmöbeln, Beerentönen und Leinen wirkt der Raum noch eleganter, ohne dabei an Gemütlichkeit zu verlieren.
  • Hast du bereits einen klaren und minimalistischen Einrichtungsstil? Verwende Samt* und Cord für deine Textilien, denn die weichen Stoffe schenken Gemütlichkeit und Eleganz zugleich – genau wie die Farbe Mauve. 

Lust auf Stilbruch mit Charme?

Wenn du auf den Vintagelook stehst und dich nach mehr Lebendigkeit sehnst, dann trau dich und bewege dich weg von der pastelligen Farbpalette. Schenke deinen vier Wänden einen neuen Charakter und bringe Senfgelb* oder Petrol mit in das Farbenspiel. Durch den Mix dieser Töne entsteht eine aufregende Spannung, die Besuchende garantiert faszinieren wird. Ein Wandtattoo in Mauve, ein paar goldene Elemente, zum Beispiel ein goldenes Regal*, und ein senfgelber Retrosessel und der Look ist perfekt. 

Wie du siehst, ist die Farbe Mauve vielfältig einsetzbar. Ob du die Farbe nur anteilig in Form von Deko Accessoires verwendest oder einen ganzen Raum damit gestaltest, das bleibt dir überlassen. Gemeinsam mit ausgewählten Farben, steht einem neuen Interior Design nichts mehr im Wege. Und eines ist schon mal sicher: Mit Mauve wird es nie langweilig und immer ein bisschen elegant. 

In diesem Text verwenden wir sogenannte Affiliate-Links. Produkte, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, kannst du käuflich erwerben. Kommt der Kauf zustande, erhalten wir eine kleine Provision. Mehr zum Thema Affiliate findest du hier.