Indian Summer im eigenen Garten 10 Pflanzen für den optimalen Herbstgarten

Im Indian Summer verfärben sich die Blätter von Bäumen und Pflanzen leuchtend rot, gelb oder orange. Eigentlich kommt der Begriff aus Nordamerika – mit diesen zehn Pflanzen blüht aber auch dein Garten zu Hause in den herbstlichen Farben.  
Indian-Summer_Garten_1200x800
Der Indian Summer beginnt Ende September im südlichen Kanada und dauert in etwa bis Ende Oktober – hierzulande wird dieser Zeitraum auch „Altweibersommer“ genannt. 
Am Anfang verfärben sich die Blattspitzen der Bäume und anderen Pflanzen, bis schließlich die gesamten Wälder in wundervolle Gelb-, Orange- und Rottöne getaucht sind. Dann wandert die herbstliche Färbung bis nach Neuengland in den USA. In Verbindung mit der Herbstsonne leuchten die Wälder goldfarben – ein echtes Highlight und auf jedes Fall sehenswert.  
 
Doch du kannst dir den Indian Summer auch nach Hause holen, denn tatsächlich ist auch im Herbst, solange der Boden noch nicht friert, eine gute Zeit, um ausgewählte Sträucher und Bäume zu pflanzen. Gräser und Stauden sollten allerdings besser im Frühjahr gepflanzt werden. 

Diese Pflanzen bringen den Indian Summer in deinen Herbstgarten

Es gibt viele schöne Pflanzen für den HerbstFolgende 10 Pflanzen verpassen deinem Garten den Indian Summer-Look: 

1. Japanisches Blutgras

Das Japanische Blutgras „Red Barron“ verfärbt sich bereits im Sommer zu einem leuchtenden Rot. Es wird bis zu 40 cm hoch und kann mit ausreichend Platz auch in einen Topf gepflanzt werden. 

2. Fetthenne

Die äußerst pflegeleichte Fetthenne macht sich auch in einem Steingarten gut. Für Balkonkästen ist sie ebenfalls geeignet. Sie blüht von September bis Oktober und trägt zum Indian Summer in deinem Garten bei. 

3. Chinaschilf

Das Chinaschilf „Red Chief“ schmückt von August bis Oktober den Garten mit seinen herbstlich roten Wedeln. Es erreicht eine stolze Höhe von ca. 1,5 Metern und sollte an einem sonnigen Platz gepflanzt werden. 

4. Felsenbirne

Die Felsenbirne bildet keine einheitliche Blattfarbe, sondern einen tollen Mix aus gelben, orangefarbenen und roten Blättern – perfekt für den Herbstgarten! Sie wird bis zu drei Meter hoch und drei Meter breit. 

5. Japanischer Ahorn

Sein herrlich rotes Kleid behält der Japanische Ahorn bis zu vier Wochen. Bis zu einen Meter wird die Pflanze hoch. Sie benötigt nur einen geringen Pflegeaufwand und ist auch für große Töpfe auf der Terrasse geeignet. 

6. Kuchenbaum

Klingt süß und sieht toll aus: der Kuchenbaum, der in verschiedenen Stufen sein Kleid in herbstliche Töne taucht. Die herzförmigen Blätter des bis zu einem Meter hohen Baumes färben sich von Gelb über Orange bis zu sattem Rot. Der Kuchenbaum bevorzugt halbschattige Standorte.

7. Fackellilie

Die Fackellilie wird auch Raketenblume genannt. Sie wird bis zu 70 cm hoch und blüht in einem kräftigen Orange-Rot: ein absoluter Hingucker für Gärten im Indian-Summer-Look! 

8. Dreispitzige Jungfernrebe

Mit der dreispitzigen Jungfernrebe verwandelt sich dein Garten ruckzuck in einen echten Herbstgarten. Die Jungfernrebe gehört zu den Kletterpflanzen und schmückt somit ganze Hauswände in Rot-Orange. Sie ist selbsthaftend und relativ anspruchslos und kann bis zu 10 Meter hoch werden. 

9. Schafgarbe

Die Schafgarbe blüht bis in den Oktober hinein und ist eine anspruchslose Staude. Perfekt für alle, die auch nur ein kleines bisschen Indian Summer Feeling im Garten oder auf dem Balkon haben wollen. 

10. Perückenstrauch

Der Perückenstrauch kann bis zu drei Meter hoch werden. Im Herbst entwickelt er schwarzrote, orangerote und scharlachrote Blätter. Der Name kommt von seinen perückenartigen Fruchtständen. 

Indian Summer für den Balkon

Auch wer keinen Garten hat, kann sich den Indian Summer nach Hause holen. Denn es gibt auch viele Balkonpflanzen, die im Herbst rot, gelb und orange leuchten. Das sind neben den bereits erwähnten Pflanzen wie Schafgarbe und Fetthenne unter anderem auch:

  • Osmanthus
  • Amerikanische Rosmarinweide "Little Henry"
  • Chrysanthemen
  • Traubenheide
  • Besenheide

Tipp: Bringe bei der Gestaltung des Indian Summer-Looks am besten Abwechslung auf deinen Balkon. Das gelingt zum Beispiel mit folgenden Tricks:

  • Verschiedene Farben, gerne auch mal immergrüne Gewächse wie Lorbeer integrieren
  • Verschiedene Blattformen und Strukturen, z.B. Blumen, Stauden und Gräser abwechseln
  • Durch die Platzierung und unterschiedlich hohe Pflanzen verschiedene Tiefen auf dem Balkon entwickeln

Die Pflanzentöpfe kannst du ebenfalls herbstlich wählen, beispielsweise in Terracotta-Farben. Je nach Geschmack machen sich auch kleine Farbtupfer auf den Töpfen gut.

Für weitere Herbststimmung auf dem Balkon sorgen Laternen, Lichterketten und gemütliche Kissen oder Decken.

Wichtig: Einige Pflanzen sind winterfest, andere jedoch nicht. Denke daran, nicht-winterfeste Gewächse rechtzeitig winterfest zu machen!

Schlagworte: