Rezepte für heiße Tage Aprikosen-Ricotta-Creme

Einen herrlichen Sommertag lässt man am besten mit kühlem Wein und würzigen Snacks ausklingen. Und wenn es geht, auch leicht und stressfrei: Diese leichten Gerichte lassen sich einfach vorbereiten - und auch für den süßen Ausklang ist gesorgt. 

Aprikosen-Ricotta-Creme

Zutaten für 6 Personen

  • 80 g Mandelstifte
  • 500 g Aprikosen 
  • 3 EL Puderzucker
  • 250 g Ricotta
  • 3 EL Ahornsirup
  • 3 EL Limettensaft
  • 100 g Sahne
  • 150 g Amarettini (italienische Mandelmakronen)
  • 6 EL Mandellikör (z. B. Amaretto)

Zubereitung:

  1. Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett bei schwacher Hitze goldbraun rösten, beiseitestellen. Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen und in Spalten schneiden. Puderzucker in der Pfanne zu hellem Karamell schmelzen lassen. Aprikosen dazugeben, kurz im Karamell schwenken, vom Herd nehmen, abkühlen lassen.
  2. Für die Creme den Ricotta mit Ahornsirup und Limettensaft verrühren. Sahne steif schlagen, unter die Creme ziehen. Amarettini zerbröseln und auf sechs Gläser verteilen, mit je 1 EL Mandellikör beträufeln.
  3. Zwölf schöne Aprikosenspalten für die Garnitur zurückbehalten, die restlichen samt Saft in die Gläser füllen. Ricottacreme darüberschichten, mit den übrigen Aprikosenspalten garnieren. Kurz vor dem Servieren mit den gerösteten Mandelstiften bestreuen.
TIPP: Ricotta gibt es nicht überall, Sahnequark ist ein guter Ersatz. Die Aprikosensaison ist kurz – Alternative sind ungesüßte Dosenaprikosen oder frische Pfirsiche.
Schlagworte: