Rhabarberkuchen: Rezept ohne Zucker Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Dieser Kuchen kommt dank Dattelpaste und etwas Kokosblütenzucker ganz ohne raffinierten Zucker aus - und schmeckt himmlisch süß

Rhabarberkuchen ohne Zucker

Tarteform: Ø 28 cm
Zubereitungszeit: 30 Minuten, Kühlzeit: 30 Minuten, Backzeit: 45 Minuten

Zutaten

Für die Dattelpaste

  • 400 g Datteln, entsteint und getrocknet

Für den Teig

  • 210 g Dinkelmehl Type 630 + etwas Mehl zum Arbeiten
  • 120 g Butter + etwas Butter für die Form
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei (Größe M)

Für die Füllung

  • 1 kg Rhabarber
  • 75 g Dattelpaste (s.o.)
  • 25 g Speisestärke

Für das Baiser

  • 4 Eiweiße (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Speisestärke

Und so wird’s gemacht

  1. Für die Dattelpaste die Datteln in 200 ml Wasser 2–3 Stunden einweichen. Danach fein pürieren, in ein sterilisiertes Schraubglas füllen und fest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren (mind. 2 Monate haltbar).
  2. Für den Teig das Mehl mit Butter, Kokosblütenzucker, der Prise Salz und dem Ei rasch verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, abgedeckt für ca. 30 Minuten kalt stellen.
  3. Für die Füllung den Rhabarber putzen, waschen und die Schale abziehen. Dickere Stangen längs halbieren und anschließend alle Stangen in ca. 1 cm lange Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke mit der Dattelpaste in einer Schüssel vermengen und ca. 10 Minuten Saft ziehen lassen.
  4. Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze aufheizen und die Tarteform einfetten.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Fläche etwas größer als die Form rund ausrollen, hineinlegen und den Rand nach oben andrücken.
  6. Die Speisestärke unter den Rhabarber rühren und die Rhabarbermasse gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen. Kurz vor Ablauf der Backzeit das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Kokosblütenzucker einrieseln lassen, die Speisestärke zugeben und das Eiweiß zu festem Eischnee schlagen. Den Kuchen kurz aus dem Ofen nehmen, den Eischnee darauf verteilen und in ca. 15 Minuten fertig backen.
  8. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die Baiserhaube nach Belieben goldbraun abflämmen und den Kuchen vollständig auskühlen lassen.
Schlagworte: